Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.07.18 – Studie von Samsung und YouGov

Smarter Wohnraum: Investitionsbereitschaft wächst

61 % der Verbraucher, so die Studie, sind von der Nützlichkeit smarter Technologien im Alltag überzeugt – rund 50 % würden in eine smarte Küche bis zu 50.000 Euro investieren.

Samsung-Studie-vernetzter.jpg

Der Trend geht zur Vernetzung: Mit Geräten wie der „QuickDrive” will Samsung dem Verbraucher das Leben leichter machen. © Samsung

 

Als einer der größten Vorteile werde dabei die Zeitersparnis gesehen, etwa, wenn über einen vernetzten Kühlschrank dessen Inhalt direkt im Supermarkt überprüft werden kann und zeitraubende Mehrfachwege eingespart werden. Mit dem „Familiy Hub” bietet Samsung als einer der Innovationstreiber im Smart Home-Bereich ein solches Gerät mit vielen Zusatzfunktionen, darunter besagte Innenraumkamera. Daneben erstellt das Gerät digitale Einkaufslisten und übernimmt mit seinem Bildschirm auch Unterhaltung beim Kochen.

Auch beim Waschen steht die Zeitersparnis hoch im Kurs: 38 % der Europäer, so die Studie, wünschen sich eine Waschmaschine, die ihre Arbeit in unter 30 Minuten erledigt. Zumindest in unter einer Stunde schafft dies die Samsung „QuickDrive“, die zudem vernetzbar ist und sich so per App auch von unterwegs steuern und starten lässt.

Ein weiterer Trend: Urbanisierung und daraus resultierend geteilter Wohnraum, vom Mehrgenerationenhaushalt bis zur Wohngemeinschaft. Flexibilität bei der Nutzung von Geräten gewinnt dadurch immer mehr an Stellenwert – Samsung reagiert darauf mit Geräten wie dem Dual Flex Backofen „NV7000“: Dank geteilter Ofentür und teilbarem Garraum können zwei Gerichte zeitgleich und unabhängig voneinander zubereitet werden.

„Was Menschen im Haushalt bewegt und wonach sie suchen ist unsere Inspiration und Basis bei der Entwicklung von Technologien und Produkten“, betont Alexander Zeeh, Director Home Appliances Samsung Electronics GmbH. Die vernetzte Küche sei nicht länger ein Zukunftskonzept, sondern könne bereits jetzt den Alltag der Verbraucher erleichtern.