Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

14.10.17 – Für mehr Kundenfrequenz im Handel

WMF Group startet Beihefterkampagne

Die WMF Group unterstützt das kommende Weihnachtsgeschäft mit Elektrokleingeräten durch reichweitenstarke Beihefterkampagnen in der Publikumspresse.

WMF-Beihefterkampagne-.jpg

In 23 leserstarken Magazinen verbreitet die WMF Group ab November festliche Weihnachtsstimmung. © WMF Group

 

Gleich zwei deutschlandweite Werbekampagnen hat die WMF Group ab Anfang November bis zum Jahresende angekündigt. Ein zwölfseitiger Beihefter und zwei Sonderseiten im WMF Weihnachts-Beihefter sind speziell der Warengruppe Elektrokleingeräte gewidmet.

Damit will das Unternehmen mehr als 31 Mio. über 23 Magazine erreichen – darunter z. B. Stern, Freundin, Focus, Der Spiegel. Unter den IFA-Neuheiten stehen vor allem die „Profi Plus Küchenmaschine“ und die „KÜCHENminis Küchenmaschine One for All“ sowie „WMF AMBIENT Kräuter @home“ im Fokus.

Geschmackvolle Weihnachten

Ganz nach dem Motto „Bring festliche Stimmung ins Haus“ geht es natürlich um Jahreszeit bezogene Themen wie Weihnachtsbäckerei, festliches Schlemmen und Genuss in der besinnlichen Zeit.

WMF verspricht sich von den Kampagnen nicht nur eine bessere Verkaufsquote, sondern stellt die Beihefter auch dem Handel als unterstützende PoS-Maßnahme zur Verfügung. Das Werbematerial ist über den Vertriebsaußendienst der Elektrokleingerätesparte der WMF Group verfügbar.

Für Andrea Bender, Leitung Marketing, Produktmanagement und Technik der Elektrokleingerätesparte der WMF Group, stellen die Beihefter eine wirkungsvolle und bewährte Handelsunterstützung dar. „Damit lenken wir die Aufmerksamkeit der Endverbraucher auf unsere innovativen und vielseitigen Produkte und sorgen so für Kundenfrequenz im Fachhandel“, so Bender.