Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.02.19 – Ambiente 2019

Zwilling jetzt mit Stecker

Mit der „Enfinigy“-Serie stellte Zwilling® eine, wie das Unternehmen betont, „Weltneuheit“ vor – und will damit das Marktsegment Smart Kitchen besetzen.

Zwilling-Enfinigy.jpg

Zwilling wird elektrisch und stellte auf der Ambiente 2019 die „Enfinigy“-Serie vor, die u. a. einen Toaster ... © Zwilling

 
Zwilling-Enfinigy.jpg

... und einen Wasserkocher umfasst. © Zwilling

 
Alle Bilder anzeigen

Mit der „Enfinigy“-Serie bietet Zwilling erstmals hochwertige Elektrogeräte für die moderne Wohnküche an. Neben Hochleistungsmixern sind auch Toaster, Wasserkocher, eine digitale Waage sowie ein intelligentes Kochsystem Teil des neuen Produktsegments. Die Serie wurde von Zwilling in Solingen entwickelt, während das Design aus Mailand von Matteo Thun und Antonio Rodriguez stammt.

Smarte Technologie

Das Herzstück der neuen „Enfinigy®“ Serie ist die Winglet-Klinge mit scharfer Piranha-Zahnung, die in Solingen produziert wird. Weiteres Highlight ist das intelligente Kochsystem, mit dem Zwilling die Smart Kitchen betritt. Das Bluetooth-fähige Induktionskochfeld ermöglicht digital assistiertes Kochen und automatisiert den Kochprozess mithilfe der Zwilling Culinary World App, an die auch einige der anderen neuen Geräte angebunden sind. Entwickelt wurde dieses System in Zusammenarbeit mit Cuciniale, einem Start-up in Lindau, an dem Zwilling seit 2018 als strategischer Investor beteiligt ist.