Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

03.04.18 – Smart TV

LG: Fernseher mit „ThinQ”

Mehr als ein Fernseher: Mit „ThinQ” stattet LG Electronis seine neuesten OLED- und Super-UHD-Fernseher aus – und macht ihn so zum Mittelpunkt des Zuhauses.

LG-ThinQ.jpg

Mit „ThinQ” wird der TV zum smarten Mittelpunkt des Wohnraums. © LG

 

Durch das System werden Sprachanfragen entweder unter Verwendung der unternehmenseigenen Plattform oder durch die Nutzung von Sprachassistenten von Drittanbietern möglich. Anfragen und Anweisungen können Nutzer dabei einfach direkt in die Fernbedienung sprechen. Dabei dient „ThinQ” aber nicht nur der Steuerung der TV-Geräte, vielmehr können diese als Smart Home Hubs auf andere Geräte zugreifen, diese vernetzen und bündeln: Vom Staubsaugerroboter über den Luftreiniger bis hin zur Waschmaschine.

Daneben stattet LG seine OLED-Geräte mit dem Prozessor „Alpha 9” aus, der für eine besonders gute Bildqualität sorgt. Die „Nano Cell Super UHD”-TV-Geräte verwenden außerdem die spezielle „Full-Array Local Dimming”-Hintergrundbeleuchtung, um tiefere Schwarztöne, bessere Farben sowie lebensechtere Bilder mit nuancierten Schattendetails zu liefern.