Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.01.17

Whirlpool kooperiert mit Amazon

Bereits 2017 sollen neue intelligente Geräte von Whirlpool mit der Sprachsteuerung Alexa von Amazon auf den Markt kommen.

Smart-Home-Waschmaschine.jpg

Wann die Sprachsteuerung in Deutschland angeboten wird, steht noch nicht fest. © Whirlpool

 

Computer: Licht!. Nicht nur Star Trek-Freunde kennen die Vision, Geräte des häuslichen Gebrauchs einfach per Sprache steuern zu können. Whirlpool plant nun, genau diese Vision bereits 2017 in die Realität umzusetzen. Dafür kooperiert der Hausgerätehersteller mit der Sprachsteuerungsfunktion Alexa von Amazon.

„Die Nachfrage nach Smart Home-Systemen wächst und die Verbraucher suchen nach neuen Möglichkeiten, mit ihren Geräten zu kommunizieren, digital per App oder über eine Sprachsteuerung“, lässt sich Brett Dibkey, Vice President von Integrated Business Units bei der Whirlpool Corporation in einer Pressemitteilung zitieren.

Folgende Funktionen sollen sich steuern lassen

Laut Whirlpool können Verbraucher die neuen Waschmaschinen und Trockner z.B. Ein- und Ausschalten, ein Programm wählen oder nachfragen, wie lange das Geräte noch läuft. In der Küche geben intelligente Öfen in Zukunft Antwort auf die Frage nach dem Kochmodus oder der Temperatur, darüber hinaus lassen sich z.B. Timer-Funktionen steuern. Auch mit Kühlschränken soll die neue Kooperation mit Alexa bereits funktionieren.

Wann Fachhändler und Kunden in Deutschland mit den neuen Funktionen rechnen können, steht noch nicht fest. Der Elektromarkt hält Sie auf dem Laufenden.