Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.07.18 – Social Selling

IFH: Social Media zum Verkauf nutzen

Social Media-Plattformen haben durchaus das Potenzial, sich als Verkaufsplattformen zu etablieren, so eine aktuelle IFH-Studie.

IFH-StudieSocial-Media-Umsatz.jpg

Fashion funktioniert: Fast jeder vierte online umgesetzte Euro ist durch Social Media beeinflusst. © IFH Köln

 

Diese Tendenz veranschaulicht die aktuelle Analyse „Social Media im Handel – Bedeutung und Performancevergleich von Branchen“ des Instituts für Handelsforschung in Köln. Die Studie hat untersucht, wie stark Händler und Hersteller bzw. Marken einzelner Branchen auf Social Media-Plattformen in Deutschland agieren und mit potenziellen Kunden in Kontakt treten.

83 % der betrachteten Top 133-Händler sowie der Top 160-Hersteller bzw. Marken aus neun Branchen betreiben mindestens einen deutschsprachigen Kanal auf Facebook, Instagram oder YouTube (insgesamt mehr als 500). Über diese veröffentlichen sie laut Studie über 6500 Beiträge im Monat und generieren damit über 4,4 Mio. Interaktionen der User wie Likes oder Kommentare.

 Allerdings zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass die Unternehmen das Potenzial der virtuellen Dialogebenen bislang nur unzureichend ausnutzen und User ihre Inspiration vorwiegend von Influencern erhalten. Deren Kanäle erzielen wesentlich höhere Reichweiten als Unternehmenskanäle und bestechen durch zielgruppengerechten Content. Um davon zu profitieren, gehen zwar einige Unternehmen Kooperationen mit Influencern ein, doch ist mehr Flexibilität in der Kundenansprache notwendig.

 „Im Hinblick auf die Aktivitäten der Unternehmen gibt es noch viel Luft nach oben. Gerade vor dem Hintergrund hoher Online-Umsätze mit Social Media-Einfluss bei gleichzeitig hoher Affinität der Social Media-Nutzer für den Online-Handel ist ein Ausbau der Aktivitäten attraktiv“, betont Fabian Mayntz, Junior Consultant am IFH Köln.

 Der Bereich des Online-Handels mit Bekleidung zeigt, was möglich ist: Hier ist das Engagement so groß, dass schon heute fast jeder vierte online umgesetzte Euro durch Social Media beeinflusst ist. Insgesamt werden im Fashion-Business laut IFH-Studie 42,5 Mrd. € stationär umgesetzt, die Online-Umsätze bringen zusätzlich 14,6 Mrd. € ein, durch Social Media generiert sind es starke 3, 4 Mrd. €.