Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.08.18 – Auftakt-Pressekonferenz

IFA steht in den Startlöchern

„2018 wird die Sprachsteuerung ihren Durchbruch erleben!“, kündigte Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender des IFA-Veranstalters gfu an.

IFAAuftaktKamp.jpg

Sprachsteuerung, Künstliche Intelligenz, 8K: Das sind laut gfu-Aufsichtsratsvorsitzendem Hans-Joachim Kamp die drei Top-Trends. © Meisenbach

 
IFAAuftakt18Heithecker.jpg

IFA-Direktor Jens Heithecker stellte die Höhepunkte der diesjährigen Messe vor. © Meisenbach

 

Gut eine Woche, bevor die IFA 2018 am 31. August offiziell ihre Tore öffnet, gaben Messeverantwortliche und Veranstalter bei der Auftakt-Pressekonferenz einen Ausblick auf die Top-Trends und einen Überblick über die Highlights der diesjährigen Messe. Hans-Joachim Kamp, der Aufsichtsratsvorsitzende des IFA-Veranstalters gfu, stellte die wichtigsten Entwicklungen und aktuelle Marktzahlen vor: „2018 kommt der Durchbruch für die Sprachsteuerung“, zeigte er sich sicher. Generell werde auch das Thema künstliche Intelligenz (KI) eine wichtige Rolle spielen. Zusammen mit TV-Geräten mit einer immer besseren Bildschirmqualität (8K) stellen sie die drei Top-Trends 2018 dar. Als Entwicklung zeichne sich, so Kamp, auch für die Home Appliances Branche eine zunehmende Vernetzung der Elektrogeräte ab, was zu immer smarteren und vielseitigeren Produkten führe. Die hierdurch bereits hohe Funktionalität der vernetzten Geräte werde in diesem Jahr noch weiter verstärkt werden.

Ausgebuchte Hallen

Die Besucher erwartet eine ausgebuchte Messe mit zwei vollständig belegten Ausstellungsbereichen: Das gesamte Messegelände unter dem Berliner Funkturm sowie ergänzend der nur für das Fachpublikum zugängliche Bereich IFA Global Market in der „Station Berlin“ am Gleisdreieck sind 2018 vollständig belegt. Geht die IFA in diesem Jahr in die 58. Runde, feiert der Bereich der Elektrohausgeräte zehnjähriges Jubiläum. Seit dem Start als „Home Appliances@IFA 2008“ hat sich die Ausstellerzahl für Elektro-Groß- und Elektro-Kleingeräte verdreifacht. Zum zweiten Mal findet 2018 der Innovation-Hub „IFA Next“ statt – mit nahezu verdoppelter Ausstellungsfläche in Halle 26.

In Ergänzung zum Messegelände unter dem Berliner Funkturm, das auch 2018 wieder exklusiv den Markenherstellern vorbehalten ist, nutzt die IFA erneut 20.000 m² zusätzliche Ausstellungsfläche in der „Station Berlin“ für den Bereich IFA Global Markets, der exklusiv für Fachbesucher geöffnet ist. Dort treffen sich vom 2. bis 5. September Zulieferer, Komponenten-Hersteller sowie OEMs/ODMs mit Kunden und Partnern der Consumer und Home Electronics-Branche. „Bei IFA Global Markets werden erneut eine Auswahl der innovativsten Komponenten und Softwarelösungen präsentiert. Sie bilden eine wesentliche Basis der weltweit erfolgreichen Produktspezifikationen der Consumer und Home Electronics Branche und damit der IFA“, so Jens Heithecker, IFA-Direktor.

Daneben bietet die IFA auch ein vielfältiges Rahmenprogramm: von den Keynotes hochkarätiger Referenten bis hin zum umfangreichen musikalischen Unterhaltungsprogramm im IFA-Sommergarten.