Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.01.17

Philips SmartPro Easy: Saugen ohne Handschlag

Neuer Saugroboter soll autonomes und gründliches Reinigen ermöglichen.

Philips-SmartPro-Easy.jpg

Das dreistufige System wischt zusätzlich im letzten Schritt mit einem feuchten Mikrofasertuch. Foto: Philips © Philips

 
Philips-SmartPro-Easy.jpg

Mit einer Höhe von 5,8 Zentimetern passt der Philips SmartPro Easy auch unter niedrige Möbelstücke. Foto: Philips © Philips

 

Verbessert wurde laut Philips beim neuen SmartPro Easy die integrierten Orientierungshilfe „Smart Detection System“. Dadurch soll der Roboter den Boden auch in schwer erreichbaren Ecken gründlich reinigen. „Dank der intelligenten Erkennungstechnologie mit 25 integrierten Sensoren versteht der SmartPro Easy die Umgebung, wählt die optimale Reinigungsstrategie und kehrt selbstständig zu seiner Ladestation zurück“, erklärt Michiel Kerckhaert, Marketing Director Domestic Appliances DACH bei Philips.

Zwei Varianten

Erhältlich ist der neue Saugroboter Philips SmartPro Easy ab Januar 2017 und in zwei Varianten: mit zwei- und dreistufigem Reinigungssystem. Während beim zweistufigen System seitliche Bürsten den Schmutz und Staub vom Boden nach innen rotieren, wischt das dreistufige System zusätzlich im letzten Schritt mit einem feuchten Mikrofasertuch.

115 Minuten Betriebszeit

Philips verspricht beim SmartPro Easy eine langlebige Li-Ion Batterie. Insgesamt soll eine Betriebszeit von 115 Minuten möglich sein, bevor der Saugroboter wieder geladen werden muss.