Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.09.18 – Im Interview

Das sind die Beauty-Trends für Männer

Kommt jetzt der Schnurrbart? Ein Gespräch mit Dan Gregory, Szene-Barbier und Braun Global Grooming Ambassador, über Bartmoden und das passende Equipment.

Dan-Gregory-rasiert.jpg

Glattrasiert sieht frisch und klar aus, findet Braun Global Grooming Ambassador Dan Gregory – und führt am Model vor, wie's geht. © Meisenbach

 
Dan-Gregory-Portraet.jpg

Eine gute Frisur und ein gepflegter Bart geben Selbstbewusstsein, sagt Dan Gregory. © Meisenbach

 

Elektromarkt: Männer und Körperpflege – was hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten geändert?
Dan Gregory: Männer sprechen heute offener darüber, dass und wie sie sich pflegen. Früher war das so ein Tabu-Thema. Fußballer haben viel zur Enttabuisierung beigetragen, David Beckham vor allem. Er hat mir praktisch meinen Job ermöglicht (lacht).

Elektromarkt: Pflegen Männer sich heute auch mehr?
Dan Gregory: Definitiv. Sie probieren viel mehr aus, was Frisuren und Bärte angeht, so wie Beckham es vorgemacht hat. Auf der Straße siehst du heute viel mehr Vielfalt in Bezug auf Styles. Es gibt nicht mehr, wie früher, die eine Frisur, die alle tragen, zurückgekämmt oder hochgegelt. Auch die Finanzkrise 2008/2009 hat dazu beigetragen, dass Männer mehr auf ihr Äußeres achten. Ich habe damals in London gearbeitet und es gab viele Männer, die gesagt haben: Ich hab meinen Job verloren, wenn ich einen neuen finden will, muss ich einen guten ersten Eindruck machen; außerdem will ich mich gut fühlen. Eine gute Frisur und Rasur, ein gepflegter Bart, das fördert das Selbstbewusstsein! Früher hat man ja gesagt, das Erste, was man an einem Mann bemerkt, sind die Schuhe, aber das war vielleicht in den 50ern so. Ich würde sagen: Heute ist das Erste, worauf man bei einem Mann schaut, ob er gepflegt ist.

Elektromarkt: Vollbärte sind ja schon eine Weile in – warum eigentlich?
Dan Gregory: Weil es geht! Weil viel mehr experimentiert wird. Und weil es viel weniger Vorschriften im Job gibt. Heute kannst du Geschäftsführer sein und Vollbart tragen, das ging früher nicht.

Elektromarkt: Und was ist der nächste Trend?
Dan Gregory: Ich sehe immer öfter Schnurrbart. Ich könnte mir vorstellen, dass das das nächste große Ding ist. Vielleicht sogar größer als der Vollbart – einfach, weil nicht jeder so viel Bartwuchs hat, dass ein Vollbart drin ist. Aber jeder Mann hat Haare auf der Oberlippe. Ich denke da an Clark Gable und seinen schmalen Bleistift-Bart. Der war sehr männlich damals, der Schnurrbart. Ich mag ihn – wenn er gut gemacht ist, ist das eine feine Sache. Ich sehe keinen Grund, warum der nicht wiederkommen sollte. Aber im Prinzip ist heute alles möglich, alles ist erlaubt! Die Leute wollen heute individuell sein, nicht aussehen wie alle anderen.

Elektromarkt: Kann ein Mann heute auch glattrasiert und hipp sein?
Dan Gregory: Natürlich. Ich bin ein großer Fan davon! Ich finde, das sieht sehr klar und frisch aus. Besonders gut zum Anzug. Ich glaube, wenn ich täglich Anzug tragen würde, wäre ich auch glattrasiert. Und ein glattrasierter Mann ohne Tattoos ist heute schon so ungewöhnlich, dass er auf jeden Fall hipp sein kann!

Elektromarkt: Welches Pflege-Equipment ist für den Mann von heute unverzichtbar?
Dan Gregory: Ein Barttrimmer natürlich! Jeder Mann sollte einen haben. Für den Anfänger bzw. den mit wenig Bartwuchs ein kleines, leicht zu handhabendes Gerät wie die Braun Series 3, für den Mann mit Anspruch, Erfahrung und viel Bartwuchs ein komplexeres, hochwertiges Gerät wie die Braun Series 9. Damit hat man alles an der Hand für den perfekten Look!

Über Dan Gregory
Dan Gregory ist einer der gefragtesten Herrenfriseure und Barbiere der Branche, Gründer und Creative Director des preisgekrönten Londoner Herrensalons Man Made. Er hat 17 Jahre Berufserfahrung und war mit seinen Kreationen schon in zahlreichen internationalen Magazinen zu sehen, wie Vanity Fair oder Men's Health. Für etliche führende Marken stand er schon Pate; aktuell ist er Braun Global Grooming Ambassador.