Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

30.03.17

Leifheit wächst weiter

Vor allem die positive Entwicklung im Markengeschäft lässt Umsatz und EBIT weiter steigen. Wie geht es 2017 weiter?

Leifheit-Wischtuchpresse.jpg

Die anhaltend positive Entwicklung im Markengeschäft ist auf die starke Nachfrage nach Produkten der Marke Leifheit, hauptsächlich in der Kategorie Reinigen, zurückzuführen. Fotos: Leifheit © Leifheit

 
Leifheit-Dry-Clean.jpg

© Leifheit

 

Leifheit verkündet eine Steigerung von Umsatz und Ergebnis (EBIT) für das Geschäftsjahr 2016: Insgesamt stieg der Konzernumsatz um 2,3 Prozent auf 237,1 Mio EUR gegenüber 231,8 Mio EUR im Vorjahr. Das EBIT erreichte 22,1 Mio EUR im Vergleich zu 21,7 Mio EUR im Geschäftsjahr 2015.

Ausschlaggebend für die positive Entwicklung ist vor allem der Umsatz im Markengeschäft von Leifheit sowie Soehnle, der 2016 ein Zuwachs von 4,1 Prozent verzeichnete.

„Unsere Strategie ,Leifheit 2020' hatte schon im Geschäftsjahr 2015 erste Früchte getragen. Im Jahr 2016 hat sich unser Aufwärtstrend fortgesetzt. Die konsequente Umsetzung unserer Strategie und der kontinuierliche Ausbau unseres Produktportfolios zeigt nachhaltig Wirkung", sagt Thomas Radke, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG.

Wie geht es 2017 weiter?

Auch für das laufende Jahr erwartet Leifheit ein stabiles Wachstum und plant, den Vertrieb neu zu ordnen: „Wir gehen im Jahr 2017 mit einer ganzen Reihe von neuen, verbraucherorientierten Produkten an den Start. Sie sind das Ergebnis unserer Innovationsstrategie und ergänzen unsere etablierten Sortimente, um neue Zielgruppen zu gewinnen, neue Märkte zu erschließen und unsere Marktpositionen auszubauen", so Thomas Radke, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG.