Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.08.19 – Neuer Rekordumsatz

Fakir: 2019 mit 40 % Umsatzplus

Halbjahresbilanz des Hausgeräteherstellers Fakir: U. a. dank der offensiven Vertriebsstrategie habe man die Umsätze um 40 % steigern können.

Holger-Terstiege.jpg

Nächste Schritte in Richtung Vollsortimenter kündigt Fakir-Geschäftsführer Holger Terstiege an. © Fakir

 

Der Hausgerätehersteller Fakir mit Sitz in Vaihingen/Enz setzt seinen Wachstumskurs fort und verweist auf einen neuen Rekordumsatz mit einem Umsatzplus von 40 % im ersten Halbjahr 2019 gegenüber dem Vorjahr. Die neuen Staubsauger der „Made in Germany“-Serie „Air Wave” hätten sich, so das Unternehmen, gemeinsam mit den „Starky Hand- und Stielstaubsaugern” als Verkaufslieblinge erwiesen.

„Insgesamt konnten wir fast die Hälfte unseres Umsatzes mit Produkten generieren, die jünger als drei Jahre sind. Das zeigt, dass wir zur richtigen Zeit die richtigen Produkte entwickelt und auf den Markt gebracht haben“, betont Holger Terstiege, Geschäftsführer Fakir. Die neue Distributionsstrategie habe außerdem dazu beigetragen, Absatz und Distribution im LEH-Kanal und im Fachhandel zu steigern. Der Erfolgskurs soll mit der Verstärkung des Vertriebsteams, etwa jüngst durch Key-Account-Manager Michael Rolle, gesichert und weiter ausgebaut werden.

Neben neuen Staubsauger-Modellen mit innovativen Technologien kündigt Fakir zur IFA außerdem ein komplett neues Hausgerätesegment an: „Damit gehen wir den nächsten wichtigen Schritt in Richtung Vollsortiment“, so Terstiege. Das neue Kleingerätesortiment umfasst Produktbereiche wie Küche, Beauty, Personal Care und Kaffee und wird ab September bei ausgewählten Partnern im Handel erhältlich sein.