Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.03.18 – EuroCIS 2018

An Internationalität zugelegt

In diesem Jahr lockte die Retailmesse EuroCIS mehr internationale Besucher als je zuvor nach Düsseldorf: Jeder zweite Fachbesucher kam aus dem Ausland.

EuroCIS-2018Robotics.jpg

Omnipräsent waren Themen wie Robotik und künstliche Intelligenz. © EuroCIS/Messe Düsseldorf

 

Vom 28. Februar bis 1. März kamen insgesamt 12.000 Besucher aus dem In- und Ausland nach Düsseldorf, um sich über die neuesten Retail-Trends zu informieren. 2016 waren es „nur“ 10.253 Besucher gewesen. Auch bei den Ausstellerzahlen konnte der Veranstalter Messe Düsseldorf Zuwächse verbuchen: So machten 470 Aussteller aus 29 Ländern die Messe zum Mittelpunkt der Retail-Branche (2016: 411) und belegten insgesamt 13.400 qm Ausstellungsfläche (2016: 10.767).

 

 Hans Werner Reinhard, der Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, zeigte sich sehr zufrieden: „Besonders erfreulich ist, dass sich der Anteil der Fachbesucher außerhalb Deutschlands deutlich erhöht hat. Jeder zweite Fachbesucher reiste aus dem Ausland an.“ Das Fachpublikum kam aus insgesamt 89 Ländern, Top-Herkunftsstaaten hinter Deutschland waren die Niederlande, Großbritannien, Russland und Italien.

 

Zu den aktuell heißesten Themen der Veranstaltung gehörten Lösungen im Bereich Internet of Things, Augmented Reality und Virtual Reality, Robotik und Künstliche Intelligenz, außerdem Checkout-Systeme und POS-Soft- oder Hardware. Seine Premiere auf der EuroCIS feierte das das Start-up Hub. Hier stellten 12 Newcomer ihre IT-Innovationen vor, z. B. wie man Ware per App selbst scannt und bezahlt oder wie die ideale Konfektionsgröße berechnet wird. Vorgeführt wurde auch eine Instore Analytics- Lösung, die misst, wie sich die Kunden im Geschäft bewegen und mit welchen Produkten sie interagieren.

 

Michael Gerling, Geschäftsführer des EHI Retail Institute, hob die Wichtigkeit von Informationstechnik im Handel hervor: „Sie ermöglicht innovative Geschäftsmodelle und eröffnet neue Möglichkeiten der Kundenansprache.“ Schon längst wird die Messe alt Gerling nicht von Fachleuten aus den Bereichen IT und Sicherheitstechnik besucht. „Auch Verantwortliche für Marketing und Vertrieb, für Expansion und Ladenbau oder für Einkauf und Logistik nutzen die EuroCIS zunehmend zur Vorbereitung von Investitionsentscheidungen.

 

Zufrieden war die Messe Düsseldorf auch mit der Resonanz auf das Rahmenprogramm. Großen Anklang fanden das EuroCIS Forum und das Omnichannel Forum, beide zweisprachig in Deutsch und Englisch. Die Guided Innovation Tours über die EuroCIS waren komplett ausgebucht.

 

Die nächste Ausgabe findet vom 19. bis 21. Februar 2019 in Düsseldorf statt.