Coronakrise

IFA21_16zu10

Die IFA 2021 ist offiziell abgesagt worden. © Messe Berlin

 
19.05.21 – Nicht wie geplant als physisches Live-Event

Nicht wie geplant als physisches Live-Event

Die IFA 2021 wird abgesagt

Den Veranstaltern zufolge ist die IFA 2021 „aufgrund fehlender gesicherter Perspektiven nicht durchführbar“ und findet daher erst 2022 wieder statt. Von  Patrick Stehle
MessenBesucher.jpeg

Über 60 % der 2021er Messen sind bereits abgesagt. Erste Signale aus einigen Bundesländern aber geben Anlass zur Hoffnung. © ©walipix - stock.adobe.com

 
Die Verluste der Messewirtschaft sind immens, aber erste Öffnungsperspektiven sind in Sicht. Der Auma fordert nun ein klares Signal von allen Bundesländern. Von  Tanja Kraemer
EK-Vorstandsvorsitzender.jpg

EK-Vorstandsvorsitzender Hans-Josef Hasebrink kündigt wegen des neuen Infektionsschutzgesetzes den Gang vor das Bundesverfassungsgericht an. © EK/servicegroup

 
26.04.21 – Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

EK/servicegroup klagt gegen „Notbremse“

Die EK/servicegroup hat sich der Initiative „Händler helfen Händlern“ angeschlossen, um gemeinsam mit ihr beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen die ... Von  Sabine Stenzel
Corona-Impfung.jpeg

Den Beschluss zum Infektionsschutzgesetz sehen HDE und AUMA kritisch. Denn das Gesetz sei nicht zielgenau genug. © Dominik - stock.adobe.com

 
23.04.21 – HDE und AUMA

HDE und AUMA

Kritik an der Corona-Notbremse

Die vorgestern beschlossene Corona-Notbremse sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) kritisch. Auch für die Messewirtschaft gibt es keine Perspektive. Von  Katja Keienburg
Corona-Live-Shopping.jpg

Die Grafik zeigt, inwieweit Live Shopping den Befragten bereits ein Begriff ist. © IFH Köln

 
22.04.21 – IFH Köln

IFH Köln

Zukunftsperspektiven für Live Shopping

Der aktuelle Corona Consumer Check des IFH Köln untersucht das Potenzial von Live Shopping – es bietet eine Zukunftsperspektive für den Handel. Von  Carmen Mlcoch
Marcus-Diekmann-CEO-Rose-Bikes.jpg

Marcus Diekmann will als Initiator von „Händler helfen Händlern“ mit den Mitglieder der Initiative gegen die staatlich angeordnete Schließung ihrer Betriebe vorgehen. © Marcus Diekmann

 
21.04.21 – Neues Infektionsschutzgesetzt

Neues Infektionsschutzgesetzt

Initiative „Händler helfen Händlern“ will klagen

Die Initiative „Händler helfen Händlern“ empfindet die sogenannte „Corona-Notbremse“ als staatliche Willkür und will dagegen juristisch vorgehen. Von  Katja Keienburg
Messen.jpeg

Volle Messehallen mit internationalen Teilnehmern werden wohl so bald nicht stattfinden. Dem Auma zufolge könnte man kleine regionale Veranstaltungen aber ähnlich behandeln wie den Einzelhandel. © macphoto07 - stock.adobe.com

 
Mit Modellprojekten auf regionaler Ebene könnten die ersten deutschen Messen wieder stattfinden – laut Auma gibt es in Europa bereits Beispiele. Von  Carmen Mlcoch