Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.09.17 – Innovation made in Germany

Fakir: Staubsauger-Serie Air Wave

Die beiden neuen Bodenstaubsauger von Fakir versprechen komfortables Handling, modernes Design und stellen die patentierte „Air Wave“-Technologie vor.

FakirTaylor--Terstiege-Air.jpg

Scott Taylor (li.) und Holger R. Terstiege von Fakir präsentierten die Weltneuheit „Air Wave“ auf der IFA 2017. © Fakir

 
FakirAir-Wave-prestige-2400.jpg

Ausgestattet mit einem ULPA-U15-Filter, beseitigt der „Air Wave prestige 2400“ 99,99995 % aller Allergene. © Fakir

 
Alle Bilder anzeigen

Auf der IFA 2017 präsentierte Fakir erstmals seine Weltneuheit namens „Air Wave“. Dabei handelt es sich um eine neue Art der Luftführung, die besonders energiesparend funktioniert, ohne dabei an Leistung einzubüßen. Im Gegenteil: Beide Staubsaugermodelle erreichen dank der innovativen Technologie Filterleistungen von über 99%. Die Geräte reinigen demnach so gründlich, dass vor allem auch Allergiker aufatmen können.

Das sagt der Hersteller

„Die neue ‚Air Wave’-Serie sticht nicht nur optisch aus der Masse der Staubsauger hervor, sondern schlägt ein komplett neues Kapitel im Bereich der Premiumstaubsauger auf.“ Was Holger R. Terstiege, Geschäftsführer Fakir, hier beschreibt, lässt sich anhand der Ausstattung des „prestige 2000“ und „prestige 2400“ nachvollziehen. Beide Staubsauger verfügen über ein auf 38 mm vergrößertes Rohrsystem, einen 500 Watt starken Hochleistungsmotor und einen dehnbaren konischen Saugschlauch. Über den Füllstand des 4,5 Liter fassenden Staubbeutels informiert eine elektronische Beutelwechselanzeige, und die Leistung der Geräte ist stufenlos regulierbar.

Bleibender Eindruck

Auf dem Boden hinterlassen die Fakir-Sauger dank ihres gummierten Soft-Roll-Fahrwers keine Spuren. Ein bleibender Eindruck entsteht aber dennoch, was dem ansprechenden Design der Geräte zu verdanken ist. Während sich der „prestige 2000“ in schickem Schwarz mit melonengelben Highlights präsentiert, sticht der „prestige 2400“ in Tornadorot mit schwarzen Akzenten hervor. Ersterer eignet sich mit einem Aktionsradius von 9 m besonders für kleinere Wohnungen, wohingegen sich Besitzer des Top-Modells auf 13 Metern frei bewegen können. Der „prestige 2400“ zeichnet sich außerdem durch einige Komfort-Features aus, wie z. B. eine LED-Leistungsanzeige oder die Saugrohrparkstellung mit automatischem Stopp.

Der baden-württembergische Hersteller legt großen Wert auf die hohe Qualität seiner Produkte. Scott Taylor, Director Sales & Marketing Fakir sagt: „Ziel ist es, die „Made in Germany“-Produktion zukünftig auszubauen.“ Die neuen „Air Wave“-Staubsauger sind demnach sicherlich nicht die letzten Geräte mit dem Siegel „made in Germany by Fakir“.