Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.08.18 – Unternehmensstrategie

Fakir mit neuer Vertriebsstruktur

Der Haushaltsgeräte-Hersteller Fakir hat seine Vertriebsstruktur optimiert und ergänzt. Neu ins Team kommt Maximilian Ohlms für die Region Nord.

Maximilian-Ohlms.jpg

Neu im Fakir-Vertriebsteam: Maximilian Ohlms © Fakir

 

Fakir stellt sich mit vier Gebietsverkaufsleitern, zwei Key Account Managern, einem Online Account Manager sowie zwei Handelsvertretungen für die Zukunft auf. Mit der neuen Struktur verbunden sei das Ziel, die beratungsintensiven Vertriebskanäle des Elektrofachhandels, des Lebensmitteleinzelhandels und der Kooperationen und Verbände optimal zu betreuen – und damit der ambitionierten Wachstumsstrategie gerecht zu werden.

Daher wurden die bisherigen Vertriebsgebiete der Handelsvertretungen analysiert und neu aufgeteilt: Aktuell verantworten als Gebietsverkaufsleiter René Dietsch seit Januar 2018 die Region Bayern, Maik Laue seit November 2017 die Region Ost 1 sowie kommissarisch Ost 2, Benedikt Katzmarzik ist für die Region Mitte zuständig. Ab September neu im Team ist Maximilian Ohlms, der dann die Region Nord übernimmt. In allen Gebieten werden die Verkaufsleiter von den Key Account Managern Frank Soltwedel im Bereich Fach- und Versandhandel und Manfred Conrad für den Großhandel und Lebensmittel-Einzelhandel unterstützt. Sowohl die Key Account Manager als auch die Gebietsverkaufsleiter berichtet an Scott Taylor, Direktor Marketing und Vertrieb, der für das operative Geschäft verantwortlich zeichnet.