Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.06.18 – „We do digital Award” des DIHK

Beurer: Auszeichnung für „E-Health"

Die IHK-Kampagne „We do digital” zeichnet Unternehmen für die erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung aus. Beurer überzeugte in der Kategorie „E-Health”.

BeurerIHKDigitalAward.jpg

Im Rahmen der Cebit nahm Beurer-PR-Managerin Teresa Schellhorn den Preis von DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben in Hannover entgegen. © DIHK/Nils Hasenau

 

„We do digital”, eine Initiative der IHK-Organisation für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-ups mit bis zu 500 Mitarbeitern aus Deutschland, suchte dieses Jahr bereits zum zweiten Mal digitale Erfolgsgeschichten, die als Inspiration für andere Unternehmen dienen können. In diesem Jahr hatten sich über 300 Firmen aus 166 Städten beworben.

Fachjury beurteilt die digitalen Best Practices

In den Kategorien „Digital Commerce", „Industrie 4.0", „E-Health", „Fintech", „Mobilität und Energie" und „Sonstige" wählte der DIHK gemeinsam mit einer Fachjury die jeweils interessantesten digitalen Best Practices aus. Mit seiner Erfolgsgeschichte „Transformation vom Heizkissenproduzenten zum Digital Health-Spezialisten in 10 Jahren“ gehört Beurer zu den Gewinnern in der Kategorie „E-Health". Im Rahmen der Cebit wurde der Preis verliehen.

Aus Geräteherstellern werden Softwareanbieter

„Durch die Digitalisierung und den Wunsch nach Selftracking und Optimierung sind die Anforderungen an Gesundheitsprodukte gewachsen“, erklärt Beurer-Geschäftsführer Marco Bühler. „Die Werte sollen überall und jederzeit verfügbar und teilbar sein. In der Politik wird die ‚digitale Patientenakte‘ diskutiert. Dies zeigt, dass die Digitalisierung die Vernetzung von Mensch und Gerät im Gesundheitsbereich weiter vorantreiben wird. Aus ehemals reinen Geräteherstellern werden wie bei Beurer immer öfter auch Softwareanbieter.“

Gesundheitsüberwachung per App

Mit der Produktgruppe „Connect“ hat Beurer die Trends „Gesundheit“ und „Digital-Health-Apps“ aufgegriffen und bietet verschiedene Apps zum Thema Selftracking, Gesundheits-Monitoring, Prävention und Diagnose in den Bereichen Gewicht, Blutdruck, Blutzucker, Luft & Aroma, Schlaf und Erholung, Massage, Beauty, Babycare sowie Aktivität. Seit 2017 gibt es zudem Produkte, die durch eine Anbindung an Amazons Alexa auch per Sprachsteuerung bedient werden können.

Weitere IHK-„We do digital”-Auszeichnungen im Bereich „E-Health" gab es für eine digital hinterlegte Patientenverfügung, für eine digitale Gesundheitsplattform zum Austausch von Daten und Kommunikation zwischen Arzt und Patient und für eine digitale Aus- und Weiterbildungsplattform.