Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

30.08.17 – News aus der PK

Auftakt zur IFA 2017

In wenigen Tagen startet die IFA 2017. Vom 1. bis zum 6. September wird Berlin wieder zum Zentrum der Consumer Electronics und Home Appliances.

Dr-Christian-Goeke-CEO.jpg

Für Dr. Christian Göke, CEO Messe Berlin, präsentiert die IFA „Kreativität gepaart mit Innovationsgeist“. © Messe Berlin

 
Messe-BerlinIFA-Eingang.jpg

Am 1. September öffnet die IFA 2017 in Berlin ihre Pforten. © 2017 Messe Berlin

 
Alle Bilder anzeigen

Im Rahmen der Pressekonferenz zur IFA 2017 präsentierten die Veranstalter schon jetzt die Trends, die im Mittelpunkt der Messe stehen werden. In diesem Jahr müssten technische Geräte und Systeme vor allem smart, multifunktional, vernetzbar, energieeffizient, individualisierbar und zeitsparend sein.

Konkret liege der Fokus der vertretenen Branchen besonders auf:

  • ultraflachen TV-Bildschirmen mit exzellenter Bildqualität
  • HiFi-Komponenten für brillanten Ton
  • 360°-Videokameras
  • Sprachsteuerungen für Medien und Smart Homes
  • Mini-Welten aus der Druckerdüse
  • Gadgets für die Bereiche Fitness, Spaß und Gesundheit

Mehr Fläche für mehr Vielfalt

Damit all diese Innovationen auch ausreichend Platz auf dem Gelände finden, wird die IFA 2017 noch größer sein als in den Vorjahren. Markenherstellern steht exklusiv mehr Fläche unter dem Funkturm zur Verfügung, und die Ausstellungsfläche der IFA Global Markets hat sich gleich verdoppelt. Vom 3. bis zum 6.9. wird die Event-Location Station Berlin wieder zum zentralen Handelsplatz für Kunden und Partner aus der CE- und Home Appliances-Branche.

Ebenfalls gewachsen ist der Bereich Home Appliances@IFA. Was 2008 mit vier Hallen begann, breitet sich jetzt in der 10. Ausgabe in elf Hallen mit dreimal so vielen Ausstellern wie zu Beginn aus.

Innovativ in die Zukunft

Dieses Jahr neu mit dabei ist IFA NEXT. Auf dieser „großen Bühne der Innovationen“ in Halle 26 kommen Startups, Forschungslabors und Unternehmen zusammen, um sich über die globale Zukunft von Technik, Business und Lifestyle auszutauschen.

Ergänzt wird dieser Austausch obendrein durch die IFA Keynotes, den IFA+Summit und die IFA Hosted Conferences mit international führenden Experten.

Dr. Christian Göke, CEO Messe Berlin, erklärt den Wert der neu geschaffenen Plattform wie folgt: „Bei IFA NEXT wird ganz besonders sichtbar, was Consumer und Home Electronics seit Jahren auszeichnet: Kreativität gepaart mit Innovationsgeist“.

Impulse fürs zweite Geschäftshalbjahr

Während der Pressekonferenz wurde auch die Marktentwicklung der Home Electronics-Branche im ersten Halbjahr zusammengefasst. Der Umsatzzuwachs von 2,2 % war vor allem dem Bereich Unterhaltungselektronik zu verdanken, angeführt von Set-Top-Boxen (+255%) und Videogame-Konsolen (+44%). Die Sparte der Elektro-Groß- und Kleingeräte schloss jedoch ebenfalls mit einem leichten Plus ab.

Die IFA-Veranstalter erwarten für das Gesamtjahr ebenfalls ein Plus von 1% bei Consumer Electronics-Produkten und von 2-3% bei Home Appliances. Mit dem breitgefächerten Branchen-Mix will man auch in diesem Jahr wieder positive Impulse in die internationalen und nationalen Märkten geben.

Weitere Artikel zu: