Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.03.19 – Euronics

Neues Brand Design im Jubiläumsjahr

Umsatzzahlen für 2017/18 sowie einen Ausblick auf Schwerpunkte und Strategien gab Euronics anlässlich des jährlich in Leipzig stattfindenden Kongresses.

Euronics-Logo-neu.png

Im Jubiläumsjahr präsentiert sich Euronics mit einem modernisierten Logo, das nun schrittweise eingeführt werden soll. © Euronics

 
Euronics-Kongress-2019.jpg

Beim Euronics-Kongress in Leipzig trafen rund 2000 Mitglieder auf die Vertreter der Industrie. © Euronics

 

Der Kongress markiert in diesem Jahr auch den Auftakt zum 50-jährigen Jubiläum der Verbundgruppe, die für das Geschäftsjahr 2017/18 folgende Zahlen präsentierte: 1.316 Euronics-Mitglieder erwirtschafteten an 1.466 Standorten einen Außenumsatz von 3,4 Mrd. Euro (2016/17: 3,4 Mrd. Euro) und einen Zentralumsatz von 1,47 Mrd. Euro (2016/17: 1,47 Mrd. Euro). Den reinen Online-Umsatz auf dem Marktplatz euronics.de habe man um 75 % und damit deutlich über Planung steigern können. In wichtigen Warenbereichen wie Premium-TV, Haushaltsgroß- und -kleingeräte oder Wearables habe Euronics sogar deutlich besser abschneiden können als der Markt. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19 konnte Euronics einen Umsatzzuwachs knapp über Vorjahresniveau verbuchen.

Zurückzuführen sei die gute Entwicklung vor allem auf das zukunftsfähige Set-Up der Verbundgruppe – nicht zuletzt durch die strategische Erweiterung der Geschäftsführung im Oktober 2018. Mit der Implementierung der Cross-Channel-Retail-Strategie (CCR) legte das Unternehmen hierfür frühzeitig den Grundstein und profitiert nun von den strategischen Entscheidungen der Vorjahre. Auch die konsequente Transformation vom Point-of-Sale hin zum Point-of-Emotion durch neue Ladenbaukonzepte habe, so Euronics, zur positiven Entwicklung beigetragen, ebenso wie umfangreiche Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen für den Handel bei wichtigen Themen wie Fachkräfte-Recruiting, Weiterbildung oder der Implementierung von Shop-Konzepten.

In einem herausfordernden Marktumfeld habe man, so die Verbundgruppe, in wichtigen Warenbereichen deutlich besser als der Markt abschneiden können, dies gelte u. a. für Bereiche wie Premium-TV, smarte Gebäudetechnik, Kaffeevollautomaten, Saugroboter, Akku-Sticks oder Klimageräte.

Neu denken. Anders handeln

Ganz im Zeichen der konsequenten Kundenorientierung stand der Euronics Kongress 2019 unter dem Motto „Neu denken. Anders handeln.“, auf dem rund 2000 Euronics-Mitglieder und alle großen Industrievertreter in Leipzig zusammenkamen. Kernthema war der weitere Ausbau der Cross-Channel-Retail-Strategie mit der Einführung eines kanal- und standortübergreifenden Customer-Relationship-Management-System (CRM), das dem Handel neue Möglichkeiten kundenorientierten Handelns und direkter Kundenansprache eröffnet.

Für das Geschäftsjahr 2018/2019 erwartet Euronics Impulse nicht nur durch neue Technologien und Produkte wie 8K-Smart TVs oder sprachgesteuerte Geräte. Im Jubiläumsjahr 2019 bietet die Verbundgruppe ihren Kunden zudem zahlreiche besondere Angebote und Aktionen vor Ort im Handel und auf dem Online-Marktplatz euronics.de. Einen weiteren Impuls wird das neue Brand Design geben, das die zeitgemäße Weiterentwicklung der Marke auch nach außen transportieren soll. In den kommenden Monaten wird das überarbeitete Design inklusive neuem Logo schrittweise etabliert. Nach der Umstellung von euronics.de folgt ab 2020 die Anpassung in der Kundenkommunikation und am Point-of-Sale.