Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

29.04.19 – Global Press Conference

IFA 2019: Trends und Innovationen

Welche Entwicklungen und Innovationen bestimmen die IFA 2019? Erste Einblicke gab die IFA Global Press Conference, die von Donnerstag bis Sonntag nahe Sevilla stattfand.

IFA-GPC-2019.jpeg

IFA-Veranstalter und Partner, Branchen-Insider und Industrievertreter boten bei der IFA Global Press Conference einen Ausblick auf die Messe im September. © Messe Berlin

 
IFA-GPC-SM.jpeg

„Wir sind eine vertrauenswürdige Plattform, die mit allen unseren Partnern wächst und diese fördert“, so Dr. Christian Göke, CEO Messe Berlin. © Meisenbach

 

Vom 6. bis 11. September 2019 findet die Messe rund um den Berliner Funkturm statt – schon jetzt wirft sie ihre Schatten voraus. Denn auf der Global Press Conference, zu der über 300 Journalisten aus 55 Ländern ins südspanische Andalusien angereist waren, standen die großen Trends und Entwicklungen, die die Innovationen für Consumer Electronics und Home Appliances treiben, im Fokus. Und die lauten: Vernetzung, künstliche Intelligenz, Sprachsteuerung und 5G.

Plattform für globales Netzwerk

„Co-Innovation“ stehe in diesem Jahr mehr denn je im Mittelpunkt der IFA, betonte Dr. Christian Göke, CEO Messe Berlin: „Keine Industrie arbeitet isoliert, aber nur auf der IFA kann man die wahre Bandbreite der Zusammenarbeit erkennen“, so Dr. Göke. „Die intelligenten Häuser von morgen werden heute von Unternehmen aus den Bereichen Consumer Electronics, Gesundheit und Wellness, Haushaltsgeräte und aus vielen anderen Industriesegmenten entwickelt. Der einzige Ort, an dem all diese Unternehmen und Marktteilnehmer zusammenkommen, ist die IFA in Berlin.“

Die Fachmesse fungiere dabei als vertrauenswürdige Plattform und Teil eines globalen Netzwerks, das Industrie, Handel, Medien und Konsumenten in einzigartiger Weise verbinde.

Darüber hinaus gewährten die Veranstalter erste Ein- und Ausblicke auf Neuerungen und Highlights der IFA 2019: Mit Sennheiser stellten die Veranstalter ihren ersten „IFA Global Audio Partner“ vor. Das Unternehmen, das seit 69 Jahren Aussteller der IFA ist, wird die wichtigsten IFA-Events sowie Journalisten mit Audio-Technologie ausrüsten und technisch unterstützen.

IFA Next“, der Innovation Hub der IFA, wird weiter wachsen und erhält mit Japan erstmals einen offiziellen globalen Innovations-Partner. Darüber hinaus wurden die ersten Keynotes der IFA 2019 angekündigt: Richard Yu, Chief Executive Officer Huawei, und Christiano Amon, President Qualcomm.

Vernetzung ist der Schlüssel

„Die Branchen der Consumer Electronics und der Home Appliances stehen weiterhin im Zeichen der Vernetzung ihrer Produkte. Künstliche Intelligenz zieht in immer mehr Gerätearten ein und macht sie immer leistungsfähiger. Auch der Trend zur Sprachsteuerung ist ungebrochen und erweitert Gerätefähigkeiten und Anwendungspotenziale. Wie innovativ beide Branchen sind, wird die IFA auch in diesem Jahr zeigen“, erklärt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer & Home Electronics GmbH.

„Der globale Markt für technische Konsumgüter (Technical Consumer Goods – TCG) überschritt im vergangenen Jahr 2018 mit einem Umsatz von 1,044 Bio. Euro erstmals die Billionengrenze. Dies ist eine Steigerung von 3,3 % gegenüber dem Vorjahr 2017. Für das aktuelle Jahr 2019 rechnen wir erneut mit einer Umsatzsteigerung auf dann 1,052 Bio. Euro. Vor allem die Märkte in Europa, Nordamerika sowie im Mittleren Osten und Afrika werden dabei maßgeblich zum Wachstum beitragen“, so Hans-Joachim Kamp weiter. Unsere Impressionen von der Villa IFA haben wir für Sie in unserer Bildergalerie gesammelt.