Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

10.04.17

Euronics steigert Umsatz und präsentiert Neuausrichtung

„Für dein bestes Zuhause der Welt“: Unter diesem Motto bündelt Euronics in Zukunft alle Marketingaktivitäten.

Euronics-Kongress-2017.jpg

Der Trend zur weiteren Digitalisierung soll Euronics in Zukunft weiteres Wachstum bescheren. © EURONICS Deutschland eG

 
Euronics-XXL.jpg

Deutschlandweit gehören mehr als 1.400 Mitglieder an über 1.500 Standorten zur Verbundgruppe Euronics. © EURONICS Deutschland eG

 

Diese Neuausrichtung war ein Schwerpunkt des jährlichen Euronics-Kongress, der 2017, Anfang April, in Leipzig stattfand. „Mit der Neuausrichtung der Marke Euronics positionieren wir uns als genau der starke Servicepartner, der wir sind. Gleichzeitig rücken wir das Zuhause als wichtigsten Lebensraum unserer Kunden in den Mittelpunkt und setzen durch die Kombination von lösungsorientiertem Vor-Ort-Service und aktuellen Produkttrends neue Impulse im Multikanal-Handel“, erläutert Benedict Kober, Vorstandssprecher der Euronics Deutschland eG.

Positive Umsatzentwicklung

Zweiter Schwerpunkt des Kongresses war die Umsatzentwicklung: Dabei profitierte Euronics Deutschland im Geschäftsjahr 2015/2016 von einer frühzeitigen Schwerpunktsetzung in neue, digitale Geschäftsfelder, aber auch im klassischen TV-Geschäft und HiFi/Audio.

So erwirtschaftete die Verbundgruppe mit mehr als 1.400 Mitgliedern an über 1.500 Standorten deutschlandweit insgesamt einen Außenumsatz von 3,3 Milliarden Euro. Der Zentralumsatz des abgeschlossenen Geschäftsjahres liegt bei 1,43 Milliarden Euro. Damit konnte der Umsatz je Mitglied um 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Der Gesamtzentralumsatz ist durch die Aufgabe des Geschäftsbereichs Consumer Electronics eines großen Mitgliedes leicht gesunken, bereinigt wurde das Vorjahresergebnis knapp gehalten.

Weitere Artikel zu: