Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

12.10.17 – 90 neue Elektrohaushaltsgeräte

Schneider: Premiere in Deutschland

Zuletzt in den Bereichen Audio und Video beheimatet, startet die französische Marke Schneider nun mit Elektrohaushaltsgeräten in den deutschen Markt.

SchneiderRote-Kueche-am.jpg

Aus der neuen Elektrohaushaltsreihe von Schneider lässt sich eine komplette Vintage-Küche zusammenstellen. © Schneider

 
SchneiderGefrierfachtueren.jpg

„Add a touch of color to the white“ lautete das Motto zum Relaunch auf der IFA. © Schneider

 
Alle Bilder anzeigen

Den Relaunch der Traditionsmarke gaben die Mutterfirmen ADMEA und PKM auf der diesjährigen IFA bekannt. Obwohl Schneider bisher keine Elektrohaushaltsgeräte hergestellt hat, kann von kleinen Schritten keine Rede sein – im Gegenteil: Die neuen Baureihen umfassen über 90 verschiedene Produkte.

Dabei bleibt Schneider seinem Vintage-Look treu und setzt auch hier auf bunte Farben und Designorientierung. Die neue Schneider-„Ära“ wird eingeläutet mit Geschirrspülern, Kühlgeräten, Mikrowellen sowie Toastern und Wasserkochern. Des Weiteren zählen auch Großgeräte in klassischer Optik zum Portfolio, während für das Frühjahr 2018 bereits ein Einbausortiment in Planung ist.

Aus Tradition individuell

Philippe Samuel, CEO von ADMEA, zeigt sich stolz, die neue Schneider Produktreihe präsentieren zu können und ergänzt: „Sie entspricht voll und ganz den Bedürfnissen und dem Wunsch nach Individualität eines jeden“.

Auch Stefan Witt, Geschäftsführer von PKM, blickt zuversichtlich in die Zukunft der Marke, die auch in Deutschland beliebt und bekannt sei. Vor allem auf ihren Traditionswert wolle PKM beim Start in das wertige Markengeschäft den Fokus legen.

„Darauf ausgerichtet geht Schneider Sponsoring-Partnerschaften mit traditionellen und derzeit aufstrebenden Sportvereinen wie beispielsweise mit dem 1. FC Nürnberg und dem EV Füchse Duisburg ein. Wir bringen Schneider in das Marktsegment zurück, wo es einst erfolgreich gewirtschaftet hat.“ Dafür seien die bedienfreundlichen Geräte im eleganten Vintage-Look bestens geeignet.