Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.10.17 – Kindersicherheit

Mix&Match-Konzept von Reer

Babys Sicherheit im Blick: Mit dem Mix&Match-Konzept von Reer haben Eltern immer ein Auge auf ihren Liebling.

MixMatch-Elterneinheit.jpg

Alles unter Kontrolle: Die Elterneinheit mit hochwertigem Farbdisplay gibt einen guten Überblick. © Reer

 
MixMatch-Konzept.jpg

Die Komponenten des Mix&Match-Konzepts lassen sich individuell kombinieren. © Reer

 

Das Video-Babyphon kann individuell zusammengestellt werden: Der Empfänger in zwei Displaygrößen mit hochauflösendem Farbbild verbindet sich je nach Bedarf mit einer oder mehreren Cams oder Movecams. Diese schalten je nach Helligkeit automatisch in den Nachtsichtmodus und können per Fernsteuerung acht Wiegenlieder abspielen.

Jede Ecke im Blick

Während die Cam als statische Einheit mit magnetischem Standfuß ein voreingestelltes Blickfeld erfasst, behalten Eltern mit der ferngesteuerten Movecam dank großem Schwenk- und Neigungswinkel jede Ecke des Bettchens im Blick. Ein integriertes Nachtlicht nimmt den Kleinen die Angst vor der Dunkelheit und stört mit sanftem Leuchten nicht beim Schlafen. Eine Elterneinheit kann sich mit bis zu vier Kameras verbinden; Symbole am oberen Bildschirmrand geben einen schnellen Überblick über Verbindungs- und Akkustatus, die aktuell aktive Kamera, die Temperatur im Kinderzimmer und vieles mehr.

Sichere Übertragung

 Durch die Frequenzsprung-Technologie (FHSS) ist die Übertragung zwischen den Einheiten besonders störungsarm und sicher. Dank der intelligenten Geräuschaktivierung schaltet sich das Gerät nur an, wenn das Baby Geräusche von sich gibt. Ab welcher Lautstärke das System reagiert, ist individuell einstellbar. Zudem steht ein Eco-Mode zur Auswahl, in welchem sich die Strahlung im Standby laut Hersteller auf 0 % reduziert. Alarmsignale bei Verbindungsabbruch sowie bei Temperaturen unter 16 oder über 30° C im Kinderzimmer bieten ein zusätzliches Maß an Sicherheit.

Weitere Artikel zu: